Labortag Wuppertal

Ein Leistungskurs Biologie sieht laut Lehrplan eine vertiefte wissenschaftliche Ausbildung vor, indem inhaltsbezogenes Fachwissen prozessbezogen angewendet werden muss. An der Europaschule Troisdorf legt die Fachschaft Biologie einen hohen Wert diese fachwissenschaftliche Ausbildung der Schülerinnen und Schüler. Um diesem Ziel gerecht zu werden, soll erworbenes Fachwissen praxisnah angewendet werden. Die Europaschule Troisdorf versucht daher jedem LK Biologie die Möglichkeit zu bieten, einen Labortag an einer Universität oder direkt an der Schule zu ermöglichen. Dies umfasst an unserer Schule den „genetischen Fingerabdruck“. Dieses forensische Verfahren wird im Zuge der Molekulargenetik in der Qualifikationsphase behandelt. Die Entdeckung der DNA durch Francis Crick und James Watson im Jahre 1953 und die später entdeckte Polymerase Kettenreaktion (PCR) ist die Grundlage dieses kriminologischen Verfahrens. Der genetische Fingerabdruck ist auch ein Indiz dafür, dass die Anwendbarkeit biologischen Wissens nicht nur auf Biologie, Medizin oder Pharmakologie beschränkt ist, sondern weitaus umfassender ist! 

Die Bilder zeigen den LK Biologie 2017 an der Universität Wuppertal. Die Bildungsmaßnahme wurde u.a. gefördert durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und der zdi – Zukunft durch Innovation NRW.

Zum Seitenanfang